Einkommensteuer – Sie steuern – wir beraten
Sie steuern – wir beraten
Steuerberatungskanzlei C. T. Hertlein, Wiesloch
Sie steuern – wir beraten Steuerberatungskanzlei C.T. Hertlein, Wiesloch

Urteile zur Doppelbesteuerung von Rentnern

Erstmals hat der Bundesfinanzhof (BFH) in zwei Urteilen klare Vorgaben zur Berechnung der Rentenbesteuerung gemacht. Die kommende Bundesregierung muss die Rechengrundlage des Staates ändern. Laut BFH liegt dann eine doppelte Rentenbesteuerung vor, wenn die in die Rentenkasse einbezahlten Beiträge höher sind als der Rentenfreibetrag im Alter. Der BFH sieht für …

Neues Liebhabereiwahlrecht

Vereinfachungsregelung für kleine Photovoltaikanlagen (PVA) und Blockheizkraftwerke (BHKW), wodurch keine Ergebnisprognose für die Gewinnerzielungsabsicht mehr nötig ist. Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 02.06.2021 eine Vereinfachungsregel für kleine PVAs und BHKWs veranlasst. Diese Vereinfachungsregel gilt für PVAs und BHKWs, die für Wohnzwecke benutzt werden, z.B. für Ein- und …

Abfindung – hohe Steuererstattungen sind möglich

Bei Zahlung einer Abfindung bestehen große Chancen, die zu zahlende Steuer deutlich zu verringern. Sie sollten rechtzeitig über die dazu erforderlichen alternativen Maßnahmen nachdenken. Fünftelregelung Eine Abfindung stellt einen Ausgleich für in Zukunft ausfallendes Arbeitseinkommen dar, deshalb ist es möglich, diese im Rahmen der Fünftelregelung ermäßigt zu besteuern. Möglichkeiten, die …

Einkommensteuer / Pflichtveranlagung wegen des Bezugs von Kurzarbeitergeld

Das Bayerische Landesamt für Steuern macht darauf aufmerksam, dass der Bezug von Kurzarbeitergeld in 2021 für viele Arbeitnehmer erstmalig zur Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung für das Jahr 2020 führen kann. Falls im vergangenen Kalenderjahr Lohnersatzleistungen von insgesamt mehr als EUR 410,00 zugeflossen sind, ist die Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtend. …

Zur offenen Ladenkasse, Aufzeichnungspflichten und Kassenbuch hat der Bundesfinanzhof zu Gunsten der Unternehmer entschieden:

Eine Aufbewahrung von – Tagessummen-Belegen mit – Einzelaufzeichnung der Erlöse und – Summenbildung kann, sofern im Betrieb keine weiteren Ursprungsaufzeichnungen angefallen sind, in Fällen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung und Verwendung einer offenen Ladenkasse bei Anlegung des im Eilverfahren gebotenen summarischen Prüfungsmaßstabs den formellen Anforderungen an die Aufzeichnungen genügen. Die Rechtsprechung, wonach Einzelaufzeichnungen …

Nießbrauch für ein studierendes Kinde ist steuerlich anzuerkennen / kein Gestaltungsmissbrauch

Der 11. Senat des Finanzgericht Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 13. Dezember 2016 (11 K 2951/15) entschieden, dass es keinen Gestaltungsmissbrauch darstellt, wenn eine Mutter ihrer Tochter zur Finanzierung des Studiums den Nießbrauch an einem vermieteten Grundstück bestellt. Die verheirateten Kläger haben eine Tochter, die seit Oktober 2011 studiert. Um …